Private Krankenversicherung Vergleich - bis zu 2.000 Euro im Jahr sparen!

PKV Vergleich lohnt sich

Ein Private Krankenversicherung Vergleich lohnt sich in jedem Fall. Denn wer vergleicht kann Beiträge senken und die Leistungen dafür erhöhen. Ein Vergleich lässt sich online in wenigen Minuten erstellen und in Ruhe erkunden. Zudem stehen Berater auch online zur Verfügung die Fragen gerne beantworten. Die private Krankenversicherung unterscheidet sich nicht nur bei den Leistungen von der gesetzlichen Krankenversicherung. Auch die Beiträge können sowohl bei der gesetzlichen als auch bei der privaten Versicherung vorteilhaft oder eher teuer sein.

Angebote:

Im PKV Vergleich wird der Umfang der Leistungen berücksichtigt. Dies erfolgt generell durch drei Leistungsangebote. Der Grundschutz, der Komfort Schutz und der Premium Schutz. Wobei letzterer eine Vielzahl von Vorzügen aufweist.

Erstellt man einen Private Krankenversicherung Vergleich, stellt man fest. Dass als Premium Schutz der Versicherte neben einer besseren Behandlung auch eine exklusive Behandlung durch den Chefarzt ansteuern darf. Die Kosten übernimmt zu 80 % oder sogar 100 % die Versicherung. Auch eine Unterbringung im Einzelzimmer oder Doppelzimmer kann gefordert werden. Krankengymnastik, Heilpraktiker, Massagen und Zahnersatz liegen bei der Premium Versicherung mit drin. Was bei einer gesetzlichen Krankenversicherung n ur durch eine Zusatzversicherung möglich ist.

Beiträge:

Der PKV Vergleich deckt auf, das bei der Gesetzlichen Krankenversicherung der Beitrag nach dem Einkommen festgelegt wird. Zudem ist hier ein Vorteil, die Familienangehörigen sind mit versichert. Anders sieht es bei der Privaten Krankenversicherung aus. Hier entscheidet sich der Beitrag durch den gewählten Leistungsumfang. Ob der Versicherte einen Grund-, Komfort- oder Premium Schutz erwählt. Auch Selbstbeteiligung kann effektiver sein.

Fazit:

Ein Private Krankenversicherung Vergleich kann immer eingeholt werden. Dies sollte sogar immer erfolgen, da dadurch Kosten und Leistungen bestimmt werden können. Nur eines bleibt zu bedenken. Wer die Private Krankenversicherung wechseln möchte, sollte vorher auf seine Krankenakte schauen. Denn nicht alle private Krankenversicherungen nehmen gerne Versicherte auf, die über viele Einträge in der Krankenakte verfügen. Dennoch sollte auch nicht geschummelt werden bei der Angabe. Da alle Informationen überprüft werden. Was gerade dann fatal enden könnte, wenn der Versicherte wirklich mal hohe Leistungen fordert, und diese abgeleht werden. Da er beim Antrag falsche Angaben über den Gesundheitszustand gegeben hat. Daher, immer ehrlich bleiben.

Private Krankenversicherung: Individueller Schutz

Der Unterschied zwischen der PKV (Private Krankenversicherung) und der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) liegt darin begründet, dass die Private Krankenversicherung von privatwirtschaftlichen Unternehmen angeboten wird, während die Gesetzliche Krankenversicherung den gesetzlichen Bestimmungen unterliegt.

Individueller Schutz

Bei der PKV kann sich die versicherte Person den Schutz so gestalten, wie es gewünscht und erforderlich ist. Im Gegensatz zur PKV wird der Schutz individuell auf die Person abgestimmt, während die GKV dem Solidaritätssprinzip unterliegt. Die PKV richtet sich zudem mit den Beiträgen nicht nach dem Einkommen, sondern dem gewährten Schutz. Die GKV unterliegt dabei dem so genannten "Sachleistungsprinzip", das die Art und die Höhe der Leistungen im Krankheitsfalle genau definiert. Seit vielen Jahren wird bei der GKV hier immer mehr gekürzt, was dazu führt, dass Versicherte sich oft die Behandlung nicht selbst aussuchen dürfen. Der Leistungsumfang bei der Privaten Krankenversicherung kann im Gegensatz zu der Gesetzlichen Krankenversicherung selbst bestimmt werden. Hierin liegt der größte Unterschied zu der GKV. So wird nicht das Einkommen als Parameter des Versicherungsschutzes herangezogen, sondern die Leistungen, die versichert werden sollen. So kann der individuelle Schutz optimiert werden und man kann sich Chefarztbehandlungen oder ein Einzelzimmer in den eigenen Tarif buchen. Die unterschiedlichen Tarife bei der PKV sind individuell und können in einem PKV Vergleich genau verglichen werden.

Maßgeschneiderter Schutz bei der PKV

Bei der PKV haben die Versicherten die freie Wahl, welche Leistungen versichert werden sollen. Unabhängig vom Einkommen kann bei der PKV der Schutz selbst bestimmt werden. Wer im Krankheitsfall gut und rundum versichert ist, kann sich seine Behandlung aussuchen und hat keine zusätzlichen Kosten zu befürchten. Auch Zuzahlungen sind weitesgehend ausgeschlossen. Bevor eine Private Krankenversicherung abgeschlossen wird, lohnt sich ein Private Krankenversicherung Vergleich, denn die einzelnen Gesellschaften variieren in den monatlichen Beiträgen. Mit dem Private Krankenversicherung Rechner kann man ganz einfach herausfinden, welcher Schutz für welchen Beitrag gewährleistet wird. Um einen umfassenden und günstigen Schutz zu erhalten, lohnt sich der individuelle Private Krankenversicherung Vergleich.

Leistungen nach dem Bausteinprinzip

Alle PKVs bieten den Grundtarif, in dem die wichtigsten Behandlungen eingeschlossen sind. Je nach Wunsch können die Leistungen nach dem Bausteinprinzip aufgestockt werden. Hier bietet der PKV Rechner eine schnelle Möglichkeit, um herauszufinden, welcher Schutz für welchen Betrag zu erhalten ist. Wer eine möglichst günstige und umfassende Versorgung für den Krankheitsfall sucht, kann sich mit dem Private Krankenversicherung Vergleich einen Überblick schaffen und so den eigenen Schutz individuell und kostengünstig gestalten. Der PKV Vergleich sollte allerdings nicht nur die monatlichen Beiträge umfassen, sondern auch die Leistungen.

Private Krankenversicherung Vorausetzungen:

Eine Private Krankenversicherung kann in der Regel jeder Angestellte, Beamte, Selbstständige und auch ein Student in Anspruch nehmen. Die Leistungen können, anders als in der gesetzlichen Versicherung, selbst bestimmt werden. Was einen Private Krankenversicherung Rechner sinnvoll macht. Denn danach richten sich auch die Preise. Unterschieden wird in drei Kategorien. Diese entscheiden über allgemeine oder bevorzugte Behandlung. Auch die Erstattung der vollkommenen Kosten richtet sich danach.

Voraussetzungen der privaten Krankenversicherung

Der PKV Vergleich zeigt, dass schon allein der Beitrag variieren kann. Da in drei Kategorien unterschieden wird. Wer als gesunder junger Mensch eine private Krankenversicherung für sich erwählt kann in einen Grundschutz, Komfort Schutz oder Premium Schutz frei wählen. Je nach Kategorie unterscheiden sich die Leistungen und der Beitrag. Voraussetzungen sind allerdings, dass der Antragsteller gesundheitlich fit ist. Also keine lange Krankenakte hat. Denn damit könnte der Wechsel in die private Krankenkasse eventuell scheitern.

Leistungsumfang

Die gesetzliche Krankenkasse bietet allen Versicherten einen relativ umfangreichen Versichertenschutz an. Der alle Grundschutz Leistungen umfängt. Der Beitrag richtet sich nach dem Einkommen der Person. Zudem sind Familienangehörige kostenfrei mitversichert.

Der Private Krankenversicherung Rechner bestätigt, dass für Singles oder Ehepartner, ohne Kinder die private Krankenkasse effizienter ist. Da bei der Privaten jede Person separat versichert wird. Dennoch macht der Leistungsumfang diesen kleinen Makel wieder wett.

Im Premium Schutz bekommt der Versicherte alle ambulanten Leistungen erfüllt, darf sich Behandlungen vom Primär Arzt oder Facharzt und alle Arznei und Verbandmittel vollkommen erstatten lassen. Massagen, Krankengymnastik, Heilpraktiker, Psychotherapie und alternative Heilmethoden werden ebenfalls unterstützt.

Bei den stationären Leistungen kommt der Premium Versicherte, wie der PKV Vergleich zeigt, in den Genuss vom Chefarzt behandelt zu werden. Ein Recht auf Unterkunft im Einzellzimmer oder Zweibettzimmer ist gegeben.

Sogar bei der Zahnbehandlung wird der Zahnersatz und die Inlays mit 50 % bis hin zu 80 % erstattet. Was bei der gesetzlichen Krankenkasse und den Leistungen bei der privaten Krankenkasse im Grundschutz Vertrag nicht gegeben ist.

Selbst bestimmen

Im PKV Rechner wird deutlich, dass Sie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung nur dann selbst entscheiden können, was Sie als Leistung hinzu fügen möchten. Wenn Sie Zusatzversicherungen anwenden. Bei der Privaten Krankenversicherung bestimmen Sie im Vorfeld was alles berücksichtigt werden soll. Damit liegen für Sie alle Leistungen offen.

Fazit:

Wer einen PKV Vergleich erstellt, profitiert nicht nur im niedrigeren Beitrag sondern auch von der Zusammenstellung der Leistungen. Zudem sollte vorher ein Gedanke berücksichtigt werden. Ein Beitritt in die private Krankenkasse bindet Sie daran ein Leben lang. Was kein Nachteil darstellen muss.

Versicherungen vergleichen und Geld sparen: PKV Beitragsrechner

Tarife für die Private Krankenversicherung zu vergleichen ist nicht schwer. In Vergleichsportalen können somit eben mal bis zu vierzig Versicherungen verglichen werden und das ist auch ratsam, weil jede Versicherung etwas anderes anbietet und zudem auch noch verschiedene Leistungen zu bieten hat. Wer den Überblick bekommen möchte, der sollte auf diese Option zugreifen. Der Private Krankenversicherung Vergleich ist absolut kostenlos und wer dann die passende Krankenversicherung aus dem Private Krankenversicherung Vergleich gefunden hat, der ist nur noch wenige Klicks vom Antrag entfernt. Es kann nämlich, nach dem der Private Krankenversicherung Vergleich abgeschlossen ist, online gleich ein Vertrag ausgefüllt werden und schon nach wenigen Tagen ist der Interessent dann Mitglied bei der gewünschten Krankenkasse. Wer sich nicht nur auf die Aufzählung der besten Testergebnisse verlassen möchte, der kann sich auch an den Kundenmeinungen orientieren, welche ebenso vorhanden sind. Viele Versicherungen bieten auch kostenlose Servicehotlines an, wer also sich informieren möchte, sollte sich nicht scheuen, diese Option ebenso auszuprobieren. Eine Private Krankenversicherung hat zum Beispiel den Vorteil, dass eine bessere Behandlung im Krankenhaus erfolgen kann, wie zum Beispiel durch den Chefarzt. Wer zum Beispiel viele Medikamente braucht, der muss mit solch einer Versicherunge keine Zuzahlung mehr leisten. Selbst wenn es darum geht, neue Zähne zu bekommen, müssen sich Versicherte mit einer Privaten Krankenversicherung nicht fürchten, weil einfach keine Zahnersatzleistungen erfüllt werden müssen und eine optimale Behandlung in allen medizinischen Bereichen stets bewahrt wird. Selbst an die Rückerstattung von Beiträgen wird gedacht. Wer sich also aus dem PKV Vergleich heraus entschließt, eine gleichwertige Versicherung abzuschließen, der hat die Möglichkeiten, viele Vorteile gegenüber der Gesetzlichen Versicherung zu genießen. Dank solch einem Vergleich kann Jeder selbst entscheiden, welche Versicherung die passende ist und eine Versicherung dieser Art ist schon weit unter hundert Euro zu bekommen, also durchaus auch für Selbstständige, oder Geringverdiener zu empfehlen. Der Kunde sollte wissen, dass viele Versicherungen von sämtlichen Fachzeitschriften, als auch auch von den bekannten Testinstituten getestet werden, sodass sich der Kunde stets an diesen Werten orientieren kann, um dann wirklich das Produkt, oder die Serviceleistung zu bekommen, welche zu ihm passt. Der PKV Vergleich zahlt sich für die ganze Familie aus, weil es hierbei auch wieder Spezialkonditionen gibt, welche nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Impressum
Home